FANDOM


Das Jahr 2002 war ein zweiter großer Break in der Geschichte von Slayer, denn nach 10 Jahren steigt der 2. Schlagzeuger Paul Bostaph aus und der wiedererstarkte Dave Lombardo kommt zurück. Hurra, alle vier Original-Slayer sind wieder zusammen, jetzt allerdings mit Ende 30 (Tom wird 2002 sogar schon 41, hihi).

→  Siehe auch Slayer in den Jahren 1982, 1983, 1984, 1985, 1986, 1992, 2013

Dave Lombardo kehrt zurückBearbeiten

Im Dezember 2001 verließ Paul Bostaph während einer Tour-Pause nach 10 Jahren und vier Alben die Band, um mal etwas anderes zu machen, evtl. hatte er auch gesundheitliche Probleme (die Knochen).

Dave Lombardo, der ursprüngliche Slayer-Schlagzeuger bis 1992, hatte in der Zwischenzeit bei Grip Inc. (1993 - ), bei Fantômas (1998 - ) und kurz bei Testament (1999) gespielt.

Kerry King, mit dem er früher eventuell als einzigem Streß gehabt hat, ist milde gestimmt und äußert sich positiv über Daves Vorspielen. Bei so einem Großunternehmen läßt man natürlich mehrere Profis vorspielen.

Tourneen in 2002Bearbeiten

Nachdem sie zufällig am 11. September 2001 das achte Album God Hates Us All veröffentlicht hatten, wurde 2002 richtig viel getourt. Der Rubel rollte wohl nicht schlecht.

Im Januar, Februar und Mai findet die God Hates the World-Tour in Nordamerika statt.

Von Mai bis Juli schließt sich die European Summer Festival-Tour in Europa an.

Im August und September geht es gleich wieder in Nordamerika weiter mit der H82K2-Tour weiter.

Es gibt einen Bootleg(?) Live in Montreux 2002 mit 17 Tracks vom Montreux Jazz Festival, Schweiz, 07. Juli 2002, als DVD und CD.

...




Der Artikel Slayer 2002 wurde zuletzt am 11.11.2018 bearbeitet.

Kommentare und Diskussion bitte auf Diskussion:Slayer 2002.