FANDOM


Slayer – Undisputed Attitude

Undisputed Attitude

Slayer – I Hate You (Verbal Abuse-Cover)

Slayer – I Hate You (Verbal Abuse-Cover)

Undisputed Attitude (dt.: Eindeutige Gesinnung) ist das siebte Album von Slayer. Es ist am 28. Mai 1996 bei American Recordings erschienen. Es besteht hauptsächlich aus Coverversionen von alten Hardcore-Bands. Paul Bostaph ist am Schlagzeug und Rick Rubin ist bei der Produktion dabei. In Deutschland erreichte es Platz 45 der Charts und in den USA Platz 34.

Die Bands, die auf Undisputed Attitude gecovered werden, kamen insbesondere von Jeff Hanneman, weil er früher am meisten die Ende der 1980er neuen krassen Hardcore-Bands gehört hat. Die wichtigsten sind D.R.I., Verbal Abuse und Minor Threat.

Vorgänger: Divine Intervention (1994)
Nachfolger: Diabolus in Musica (1998)

Tracklist von Undisputed AttitudeBearbeiten

Undisputed Attitude ist wieder ein Album mit sehr kurzen Songs, aber dafür sind es in der europäischen Version 15 Tracks in 35:15 min. 12 Coverversionen, zwei alte Tracks von Jeff Hannemans Seitenprojekt Pap Smear (1984, 1985 !) und ein Song von Kerry und Tom. Die Japan-Edition hat 16 Tracks und dauert 37:43 min.

01 – Disintegration / Free Money – 1:41 – (Verbal Abuse) – sehr geil !
02 – Verbal Abuse / Leeches – 1:58 – (Verbal Abuse) –
03 – Abolish Government / Superficial Love – 1:48 – (T.S.O.L.) –
04 – Can’t Stand You – 1:27 – (Jeff Hanneman) – Pap Smear !
05 – Ddamm – 1:01 – (Hanneman) – Pap Smear !
06 – Guilty of Being White – 1:07 – (Minor Threat) - oho, etwas Aufregung um den Track.
07 – I Hate You – 2:16 – (Verbal Abuse) – sehr geil !
08 – Filler / I Don’t Want to Hear It – 2:28 – (Minor Threat)
09 – Spiritual Law – 3:00 – (D.I.)
10 – Sick Boy – 2:15 – (GBH) - super Track, gibt es auch von The Accüsd.
11 – Mr. Freeze – 2:24 – (Dr. Know)
12 – Violent Pacification – 2:38 – (D.R.I.) - super Track !
13 – Richard Hung Himself – 3:22 – (D.I.)
14 – I’m Gonna Be Your God – 2:58 – (The Stooges' "I Wanna Be Your Dog")
15 – Gemini – 4:53 – (Kerry King / Tom Araya)

Bonustrack der Japan-Edition:

16 – Memories of Tomorrow – 0:56 – (Suicidal Tendencies) – vom legendären ST-Debüt.

Bonustracks der Limited Edition, als Live Intrusion EP:

17 – Witching Hour – 3:00 – (Venom) – live, ja wer singt denn da ...
18 – Divine Intervention – 5:09 – live
19 – Dittohead – 2:41 – live

Das komplette Album gibt es auch.

Live und VersionenBearbeiten

Zur / Vor ? der Undisputed Attitude gab es die Live Intrusion-Tour, von der es einige Mitschnitte gibt. Daneben wäre es schön, alle Originale zu finden.

Live-MitschnitteBearbeiten

Die OriginaleBearbeiten

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Slayer nahmen Undisputed Attitude im Januar 1996 in den Capital Studios und im Februar in den Hollywood Studios in Los Angeles auf. Dave Sardy hat das Album produziert, während Rick Rubin der ausführende Produzent war. (was macht man da so ?)

...

ReviewsBearbeiten

Vom Metal Hammer ist ein Review überliefert, aber was ist mit dem Rock Hard ?


Rock Hard – nicht vorhanden ?


Metal Hammer 05 / 1996 – Oliver Recker gibt 5 / 7:

"Slayer und Coverversionen, ein fluffiges Verhältnis. Undisputed Attitüde ist die ultimative Nachvertonung für alle, die nachvollziehen möchten, wie eine Band wie Slayer zu dem wurde, was sie ist: extrem, provokativ. zwiespältig und - in musikalischer Hinsicht - ohnegleichen. Genau wie die Vorlagen: Verbal Abuse, Minor Threat, TSOL, D.R.I., Suicidal Tendencies und Iggy Pop mit den Stooges.

14 amerikanische Klassiker aus dem Crossoverbereich Hardcore/Punk haben sich die vier Totschläger vorgenommen und alles gegeben. Tom Arayas Vokalarbeit sei hier besonders gelobt - so intensiv und fies hat der Bursche seit Reign in Blood nicht mehr geklungen. Im Kontrast dazu der neue Slayer-Song 'Gemini', mit dem besten Proberaumsound, den man sich wünschen kann: langsam, bedächtig, dunkel und mit tollen Melodien schleicht er an, bevor das Ende dich mit verknoteten Haaren und tranigen Augen in Bangerstellung stehen läßt. Boah!"

WeblinksBearbeiten